http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Lüg mich an!

Wie ich in einen der letzten Einträge mal schrieb , man schreibt fast immer nur einen Blog nur wenn es einem schlecht geht. Wenn es einem gut geht , hat man gar keinen Grund das der Welt hier mit zu teilen.
Doch wenns einem mies geht, dann strömen die Worte aus einem heraus...

Mir gehts gerade schlecht. Richtig schlecht. Ich habe zwar schon erwartet das mich sowas mitnehmen könnte , aber ich habe nicht gedacht das es so sehr schmerzt. Sie hat nun quasi "Schluss gemacht" bevor es eigentlich angefangen hat. Allein schon dieser Satz  zeigt ja die verrückte Lage an...
Durch sie habe ich in den letzten Wochen so viel Kraft tanken können , viele schöne Momente gehabt ... und das obwohl es noch nicht mal richtig angefangen hat.

Ich war bei ihr und am zweiten Tag redeten wir plötzlich über unsere Lage. Und es kommt quasi diese berühmte Szene die eigentlich jeder Mann hasst! "Du ,ich mag dich. Aber als Freund , können wir nicht Freunde bleiben?" Eigentlch müsste ich wegen sowas ausrasten , jeden vollschreien , durhcticken...
Aber wieso mache ich es nicht??? Ich glaube weil ich weiß das sie sich selbst belügt. Das klingt zwar von mir sehr hochtrabend, aber ich fühle es einfach. Vielleicht macht sie es aber auch um mich zu schützen , weil sie denkt das sie nicht treu sein kann. Doch ich mein , sowas kann man doch kontrollieren...
Das schlimme ist eigentlich , das ich hier quasi versuche Worte zu finden um Mitleid mit ihr auszudrücken.

Als sie das sagte , brach ich zum ersten mal seit Ewigkeiten in Tränen aus...wir redeten noch eine Weile und ich genoss jede Berührung die ich noch mit ihr haben konnte. Ich zögerte alles hinaus , ich wollte nicht wegfahren. Ich blieb noch Ewigkeiten nachdem sie mich herausgelassen hat in ihrer Straße...dachte nach...

Doch irgendwann bin ich dann los. Wieso bin ich eigentlich nicht zu meinen Cousin gefahren? Dann hätte ich heute nach ein mal drüber schlafen mit ihr nochmal reden können...
Naja , ich fuhr dann nach Jena und war gegen 22Uhr daheim. 30 Minuten später waren Fabi , Martin , Matscher und 2 Mädels bei mir. Wir zogen los mit einer Flasche Wein , beim Albaner folgten dann 2 Bier und in der Rose weiß ich nicht mehr was ich getrunken habe. Ich weiß nur noch , das mir zig Leute was ausgegeben haben. Und ich dann irgendwann allein nach Haus getrapt bin um ins Bett zu fallen... doch um so mehr nun heute der Alkohol nach lässt , umso schlechter fühle ich mich...

Ich wünsch mir so sehr das sie mich nur belogen hat. Weil sie fühlt etwas. Und auch wenn ich wegen ihr so leide. Ich würde so gerne die alte Situation wieder zurück haben...bloss muss sie den ersten Schritt machen und zugeben das es ernst gemeint ist...

13.12.09 18:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


vanessa (13.12.09 19:24)
ich habe jetzt mal den moment genommen und deinen Blog gelesen. Ich wollte wissen was du fühlst . Ich weiß ehrlich nicht was ich sagen soll. Ich denke aber mir geht es genauso schlecht wie dir. Vll auf eine andere weise aber ich fühle mich furchtbar. Ich bin nur am weinen und kann nicht aufhören an dich zu denken. Es tut mir so weh das ich dir jetzt damit weh tun musste aber glaub mir es ist besser so für dich. du bist ein tag traurig aber dann kannst du mich vergessen.
Liebe Grüße Vanessa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de